Jump to content
Patrick.M

Emby Server auf OMV 5 installieren ohne Docker

Recommended Posts

Patrick.M

Hallo!

Ich habe folgendes Problem. Ich würde gerne Emby Server auf meinem OMV 5 (5.5.3-1) installieren. Über Portainer und Docker habe ich das auch bereits geschafft, bei dieser Lösung bekomme ich aber den DLNA-Server nicht zum laufen. Das ist wohl auch ein bekanntes Thema.

Was ich jetzt konkret nicht hin bekomme ist Emby nativ zu installieren. Als plugin steht es ja nicht zur Verfügung. Auch eine zusätzliche repository kann ich nicht anlegen. Ich bin aber auch Linux-Noob, daher sorry, wenn die Lösung einfach sein sollte. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Painkiller8818

Ich hab jetz mal schnell geschaut auf welchem Linux OMV basiert, es ist Debian, du solltest es also mit der normalen Anleitung für Debian hinbekommen (sicherstellen, dass du DEBIAN auswählst):

https://emby.media/linux-server.html
 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Patrick.M

Danke Painkiller,

aber wie mache ich das konkret? Ich lade das Package hier auf meinen Windows-Rechner. Wie bekomme ich das auf den Server? Und wo gehört es hin? Kann ich das über das Webinterface von OMV regeln, oder per SSH. Ich habe natürlich root-Zugang, aber apt-get install funktioniert da nicht mit dem package-namen.

Tut mir wirklich leid, Linux ist ganz neu für mich...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Patrick.M

Ich habe mit Bitvise das package auf den server übertragen (root) und den dpkg ausgeführt. Das scheint auch geklappt zu haben. Siehe Bild ssh.

Allerdings kann ich die Weboberfläche nicht über serverip:8096 ansprechen. Hat da jemand eine Idee?

 

ssh.png

Share this post


Link to post
Share on other sites
Patrick.M

Lösung: Hat nur ein wenig gedauert bis der emby lief. Jetzt funktioniert die Web-Oberfläche

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Luke

Thanks for the feedback !

Share this post


Link to post
Share on other sites
tophee
Posted (edited)

 

Damit habe ich mich vor kursem auch herumgeplagt (siehe hier: https://github.com/linuxserver/docker-emby/issues/27). Die Lösung war dann recht einfach: man muss den docker container im host network betreiben. Konkret also im docker compose skript dies angeben 

network_mode: "host"

Wann man das Ding schon am Laufen hat, kan man das in Portainer hier ändern:

image.thumb.png.bdc081f29ffb3e25693280cf1b37df80.png

 

 

Edited by tophee

Share this post


Link to post
Share on other sites
Luke

Thanks @tophee!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...