Jump to content

Mediabrowser & XBMC


CM000n
 Share

Recommended Posts

So, da wir hier nun auch ein deutsches Subforum haben, hoffe ich mal das sich auch einige User einfinden werden.

Auf xbmcnerds.com habe ich auf jeden Fall schon einmal eingeladen  ;)

 

Wie ihr vielleicht bereits aus anderen Posts von mir entnommen habt, bin ich bereits langjähriger Nutzer von XBMC.

Deswegen interessiert mich natürlich vor allem die Kombination aus XBMC und MediaBrowser und wollte einfach mal fragen wie ihr das bei euch gelöst habt? Was sind hier die Möglichkeiten und besten Einstellungen (nach eurer Meinung)?

 

Beste Grüße und schonmal vielen Dank für euer Feedback  :)

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Hi!

 

Schön hier nun auch ein deutsches Forum zu sehen.

Ich teste schon seit längeren die Möglichkeit der Integration von MB in XBMC mittels des Plugins und des Repros. Bis heute leider nicht zufriedenstellend.

Entweder ist das System instabil (Scriptfehler) oder es fehlen mir Möglichkeiten (je nach Skin) eigene Widgets bzw. Menüpunkte hinzu zufügen. Zudem ist die PVR Funktionalität bei XBMC nicht gut gelöst. Es fehlt hier an einigen Funktionen sowie schnelleren Umschaltzeiten. :-(

 

Natürlich hat es auch sehr sehr viele Vorteile, die ich gerne nutzen würde. Dazu müssen aber erst einmal die Basics stimmen.

Link to comment
Share on other sites

Ja, mit XBM3C habe ich auch schon ein wenig herumprobiert.

Bin damit aber allerdings auch nicht wirklich glücklich gewesen.

 

Hier wäre eine gute Verzahnung ohne zusätzliche Plugins (Vor allem auch was Schauspeielrbilder/Infos und Moviesets anbelangt) mit MediaBrowser wirklich genial.

 

An MediaBrowser selbst schätze ich bislang die zentrale Verwaltung der Metadaten und dass ich auf meine Medien von überall aus Zugriff habe. Leider ist, sowohl in XBMC als auch in MediaBrowser, die Verwaltung von Musikdatenbanken einfach schrecklich  :(

Und das ist eigentlich mein Hauptanwendungsfeld...

Hier habe ich (Mit Ausnahme von Itunes am Desktop) noch kein MediaCenter gefunden das das einigermaßen komfortabel hinbekommt  :mellow:

 

Mit Live-TV bin ich in Verbindung mit XBMC egtl ganz glücklich. Habe Argus-TV als Backend..die Umschaltzeiten sind in Ordnung und es funktioniert tadellos. Für technisch weniger versierte Personen wäre aber wohl auhc hier eine einfacher Installation wünschenswert...

 

Noch jemand mit irgendwelchen Tips zu MediaBrowser in Verbindung mit XBMC?  ;)

Edited by CM000n
Link to comment
Share on other sites

Musik und MediaCenter... auch ein leidiges Thema. Ich persönlich mag diese Ansicht von Album, Artist etc. pp. nicht. Ich greife da lieber auf meine Ordnerstruktur zurück, dafür habe ich ein Plugin in MCE dass das perfekt löst.

Playlisten zu erstellen ist mir einfach zu mühsam. 

 

Argus-TV werde ich mir mal ansehen. Nutze derzeit DVBLink von DVBLogic und kombiniere damit SAT und Kabel Empfang. Unter MCE läuft das tadellos!

Link to comment
Share on other sites

boywhosetsfire

Hallo zusammen,

 

die Aufteilung bei Musik in Album, Artist etc. ist in XBMC auch nicht unbedingt notwendig. Die Daten müssen nicht in die XBMC-Datenbank importiert werden, dann kann man auch einfach durch die normale Ordnerstruktur browsen. Alternativ kann nachträglich auch einfach der Datenbankmodus deaktiviert werden.

 

Für meinen Anwendungsbereich war es mir wichtig, eine zentrale Datenbank zu haben und auch eigene Medienkollektionen einfach und sauber in die XBMC-Umgebung zu integrieren. XBMC beschränkt sich hier ja im wesentlichen auf Filme und Serien. Ich wollte aber eine weitere Untergliederung in Dokus, Homevideos usw. Prinzipiell lässt sich all das auch mit der zentralen MySQL-Datenbank, SmartPlaylists und einem gut anpassbaren Skin (wie Aeon Nox) realisieren, allerdings muss dann jeder XBMC-Client mühsam manuell konfiguriert werden. Außerdem war mir das Transcoding noch wichtig, da ich die Filme auch auf dem iPad anschauen will, die Möglichkeit bietet XBMC ja nicht (mal abgesehen von der Option "Jailbreak + XBMC installieren", was ich nicht wollte). Daher versuch ich's seit einer Weile mit Mediabrowser.

 

Hier war ich mit der Art, wie Aeon Nox (Version 4) an Mediabrowser angepasst wurde aber nicht ganz zufrieden. Hier ist es so, dass alle Medien, die im Mediabrowser als Typ "Movies" deklariert sind wieder unter "Filme" zusammengefasst wurden. Ich wollte hier aber einen separaten Menüpunkt für jede Kategorie, der automatisch erscheint. Zudem sollten die Widgets für jeden Menüpunkt sauber funktionieren, die Darstellerinfos für die jeweiligen Filme sollte funktionieren, ebenso die Suche... all das hat bei den aktuellen Anpassungen nicht so ganz nach meinen Vorstellungen geklappt. Drum arbeite ich seit einer Weile an einer eigenen Umsetzung, mangels Zeit geht es aber nur langsam vorwärts.

 

Ich habe mich für die Anpassung von Version 5 von Aeon Nox entschieden. Das ist mein bevorzugter Skin und dafür gab es bisher auch noch keine Anpassung an XBMB3C. Vielleicht wollt ihr den aktuellen Fortschritt ja mal ausprobieren, der Skin ist unter https://github.com/gelsner/Aeon-Nox/tree/gotham zu finden. Damit es funktioniert braucht es aber auch eine erweitere Version vom XBMB3C-Plugin, welche hier zu finden ist: https://github.com/gelsner/MediaBrowser.XBMC . Die Änderungen, die ich dort einbaue werden zwar nach und nach in die offizielle Version übernommen, aber noch ist nicht alles drin.

Einiges ist noch nicht umgesetzt, was ich mir vorstelle (Submenüs, Konfigurationsmöglichkeit in den Einstellungen usw.), so halbwegs sollte es aber nutzbar sein. Wenn ich mal soweit fertig bin werd ich auch einen entsprechenden Thread im "Themes"-Bereich erstellen.

 

Was vorerst nicht funktionieren wird sind die Medientypen "Pictures" vom Mediabrowser, das unterstützt das XBMB3C-Plugin derzeit einfach noch nicht vernünftig. Hat für mich persönlich aber auch keine Relevanz, die brauche ich nicht zentral und beschränke mich auf die XBMC-internen Möglichkeiten.

Edited by boywhosetsfire
Link to comment
Share on other sites

Klar, das ich i CBMC auch den Dateimodus nutzen kann und es in vielerlei Hinsicht anpassbar ist  ;)

Aber ich möchte ja die Datenbank nutzen! Nur funktioniert die eben in Verbindung mit Musik, wie bei so vielen anderen Mediencentern auch, eben nicht zuverlässig/zufriedenstellend.

 

Die Nutzung von XBM3C kommt für mich derzeit schon alleine wegen fehlender Lyrics oder des XBMC Karaokemodus derzeit nicht in Frage.

Wünschenswert wäre hier einfach, dass ich mit MediaBrowser meine Dateien und Metadaten zentral verwalten kann und in XBMC bei einem Scan dann auch genau das heraus kommt....auch ohne die Nutzung von zusätzliche Plugins.

 

BTW: Aeon Nox finde ich einfach nur mal häßlich :-P Ist wie so viele Skins für meinen Geschmack irgendwo designtechnisch Ende der 90er hängen geblieben  :P  Zudem kann ich es nicht leiden, wenn ich die komplette Menüstruktur nicht auf einmal sehe. Deshalb gibt es für mich (und mein holdes Weib) derzeit keinen besseren Skin als Xpereience1080  :)

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Ich nutze auch schon über Jahre hinweg XBMC und meine Frau findet Xperience1080 bzw. jetzt Arctic auch am schönsten ;)

 

Für mich ist die zentrale Datenbank bisher eines der stärksten Argumente für MB3, plus Transcoding und Multi-User Fähigkeit.

 

Wenn Änderungen in der Datenbank gemacht werden, sieht man die Änderung direkt an allen Clients, ohne, wie bei XBMC nötig, den Film vorher entfernen zu müssen.

Das Transcoding hat bei mir bisher einen besseren / flüssigeren Eindruck hinterlassen als bei Plex.

Und man kann mehreren Benutzern Accounts mit Unterschiedlichen Berechtigungen geben, z.B. ob es für diese möglich sein soll, die Filme anzugucken oder bis zu welcher Alterseinstufung sie sichtbar sein sollen.

 

Nur leider ist die XBMC Integration noch nicht optimal, kaum ein Skin unterstützt lokale Trailer und die Musik-DB von MB3 lässt noch viele Wünsche offen, weswegen ich lieber die XBMC integrierte DB nutze.

Aber viele Skins erlauben entweder XBMB3C Integration ODER die Nutzung der XBMC Library. Zudem bin ich mir der Anzeige und Verwaltung von Musikvideos bisher unzufrieden.

 

Für TV Shows und Filme finde ich es bisher sehr gut. Aber alles was mit Musik zu tun hat ist noch Ausbaufähig

Edited by Madic
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

  • 6 months later...

hey,

 

da ich gerade auch mal mich mit dieser Kombination beschäftige und auch angenehm überrascht bin, das das so funktioniert, habe ich dennoch einige fragen, bzw. Probleme die mich stören. Als System am Fernseher hängt ein Raspberry PI2, (der mit dem QuadCore) OpenElec mit dem Mediabrowser Plugin.

  • Laden der Filme dauert ziemlich Lange
  • Kodi & das Plugin verhindern Ruhezustand des NAS
Habe soweit alles eingestellt und wenn ich dann in Kodi Filme auswähle, dauert die Auflistung unheimlich lange, da er anscheinend immer alle Filme jedesmal neu einließt und nicht "nur" nach neuen Schaut, natürlich genauso bei Serien und Musik.

 

Desweiteren, bleibt mit OpenElec & dem Plugin mein NAS immer an und fährt nicht nach 30 min wie eingestellt, in den Ruhezustand (ohne angeschlossenem PI geht es aus und wacht auf, wen ich z.B. am Teblet die Mediabrowser App starte), dieses wird anscheinend verhindert, da der PI immer als Aktives Gerät im Mediabrowser erkannt wird. Kann ich dieses Irgendwie verhindern ?

 

Marcus

Link to comment
Share on other sites

Hi marcus,

 

zu 1:

 

Es wurde jetzt ein neues Beta Addon rausgebracht http://mediabrowser.tv/community/index.php?/topic/9984-kodi-beta-repo/ was deine Server Daten Synct ich habe auch ein PI2 danach funktioniert das ganze wesentlich schneller zumindest bei mir :) allerdings hat der erste sync knapp 22 Std gedauert...

 

zu 2:

Da kann ich dir leider nicht viel zu sagen, aber ich würde im KODI Menü hingehen und dem PI2 einfach sagen nach so und so viel Minuten Inaktivität schalte dich aus, so erledigt sich dein Problem ja auch ;-) Und Vorteil ist das dank CEC auch direkt dein TV mit ausgeschaltet wird.

 

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Es wurde jetzt ein neues Beta Addon rausgebracht http://mediabrowser.tv/community/index.php?/topic/9984-kodi-beta-repo/ was deine Server Daten Synct ich habe auch ein PI2 danach funktioniert das ganze wesentlich schneller zumindest bei mir :) allerdings hat der erste sync knapp 22 Std gedauert...

ja das habe ich dank der kodinerds auch mitgeteilt bekommen :) , aber trotzdem danke für den hinweiß. das funktioniert auch sehr gut bisher, auch bei mir das erste einlesen dauert ewig.. habe aber das problem, das er alles einließt, aber ich dann unter openelec die meldung erhalte, nach dem einlesen, das er den inhalt nicht abspielen kann und ob ich die datei aus der bibliothek entfernen möchte.

 

habe auch jetzt nachträglich mal die pfad ersetzungen eingestellt, so das aus den localen pfaden netzwerk pfade werden. er ließt gerade auch wiedermal neu ein, da es ja seit der neuen version 0.23, den "assistenten" gibt bei dem ersten start des pi`s und dem emby plugin.

 

Da kann ich dir leider nicht viel zu sagen, aber ich würde im KODI Menü hingehen und dem PI2 einfach sagen nach so und so viel Minuten Inaktivität schalte dich aus, so erledigt sich dein Problem ja auch ;-) Und Vorteil ist das dank CEC auch direkt dein TV mit ausgeschaltet wird.

 

Gruß

das problem ist, ansich eine gute idee... aber wie "wecke" ich den pi dann wieder auf ohne den stromstecker wieder raus & rein zu machen ?

 

marcus

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

also ich habe die Stromversorgung des Pi's am USB des TV's.

Sobald ich den TV auf ON drücke startet auch der PI, weil er Strom bekommt, funktioniert natürlich nur, wenn dein TV ein USB-Port besitzt ;-)

 

Gruß

Link to comment
Share on other sites

stimmt hatte ich auch mal so gemacht [emoji16] was mich hierbei nur gestört hatte, dass der tv dann immer gleich auf den pi umschaltet. Aber da hatte ich glaube ne option zu gesehen diese zu deaktivieren.

 

was natürlich auch doof is, der pi geht mit an... weckt den server und dann läuft der auch immer so lange mit wie man normal auch fernsehen schaut. obwohl man den server garnicht braucht... ach is doch alles irgendwie doof.... aber alles gute is nie bei sammen [emoji12]

Edited by marcusw
Link to comment
Share on other sites

Also 

Die funktion, das sich der Tv immer auf den Pi einstellt kannst du ausschalten, glaube nennt sich AnyNet+ allerdings weiß ich nicht ob das auswirkung auf die Bedienung des Pi mit deiner TV-Fehrnbedienung hat müsste man ausprobieren.

 

Also ich denke nicht das ein neuer Stream Pc sein Weak up Problem löst und so wären die 200€ doch unnötig. Ich denke einfacher und Kostengünstiger wäre in dem Fall dann eine Funk-Steckdose zu Kaufen sollte günstiger als 200€ sein und man kann den Pi auch gemütlich vom Bett oder der Couch aus Starten. 

Link to comment
Share on other sites

hab den pi jetzt doch erstmal an den usb port gehangen vom tv, da ich gerade sehr intensiv mich mit dem "emby" Plugin auseinander setze um eine Verbindung zwischen kodi & emby. da der das dann eh braucht an & aus gemacht zu werden um neue inhalte zu bekommen is das so erstmal ok :)

 

einen rechner neukaufen kommt auch nicht in frage, da ich meinen bereich um den fernseher so "clean" wie möglich haben möchte. der tv hängt an einer rigibswand wo alle kabel hinter versteckt sind :)

Edited by marcusw
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...